Testreihe: Naturkosmetik-Sonnenschutz

Den gängigen Sonnenschutzprodukten versuche ich aus folgenden Gründen aus dem Weg zu gehen: Erdöl, Silikone, Paraffine, Parabene, synthetische Duft-, Konservierungs- und Farbstoffe, Mikroplastik und allen voran die chemischen UV-Filter, von denen einige im Verdacht stehen, hormonell wirksam zu sein. Jede*r muss für sich selber entscheiden, was ok ist, z. B. mithilfe der App Codechek.
Viele Naturkosmetikprodukte stellen mich leider auch nicht zufrieden, da sie so einen schmierigen weißen Film hinterlassen, zu fettig sind und/oder sogar umstrittene Nano-Partikel enthalten. Ich habe mich dieses Jahr nochmal auf die Suche nach Alternativen gemacht – kein leichtes Unterfangen, das kann ich Euch sagen!

ABER: ich bin fündig geworden und kann Euch ein paar interessante Produkte vorstellen. Eins davon gefällt mir sogar außerordentlich gut (in jeder Hinsicht) und bekommt von mir eine absolute Empfehlung.

Bei Amazingy habe ich mir für 9,95 € (inkl. Versand) fünf verschiedene Proben von Naturkosmetik-Sonnenschutz bestellt. An dieser Stelle eine kurze (unbeauftrage & unbezahlte) Werbung für dieses Angebot. Man kann aus dem nahezu gesamten Sortiment des Onlineshops wählen und bekommt die Proben dann nach wenigen Tagen zugeschickt. Die Idee finde ich richtig, richtig gut, denn man schont so Nerven und Geldbeutel, weil man nicht jedes Mal das ganze Produkt kaufen muss. Werbeblock ende.

Ich habe mir also folgende Proben bestellt:
1. Das Transparent Sonnengel fürs Gesicht (LSF 30) von Eco Cosmetics,
2. Das Transparent Sonnenöl-Spray (LSF 30) von Eco Cosmetics,
3. Die Cellular Protection Sun Cream (SPF 30) von The Organic Pharmacy,
4. Die Algamaris – Sun Screen Cream (LSF 30) fürs Gesicht von Laboratoires de Biarritz und
5. Der Ultra Light Facial Moisturizer (SPF 30) von Kimberly Sayer.
(Ich erhalte weder Provision noch Rabatt, wenn ihr auf die Links klickt. Nur so als Hinweis.)

Alle Produkte sind FREI von Mineralölen, Silikonen, Parabenen, chemischen UV-Filtern und Nano-Partikeln.
Bis auf Kimberly Sayer habe ich alle Produkte auch schon mal im Bio- oder Naturkosmetikladen gesehen. Und für die Berliner*innen unter Euch: Amazingy haben einen Laden in der Stadt, wo Ihr die Produkte direkt kaufen könnt.

Jedes Produkt habe ich an jeweils zwei aufeinanderfolgenden Tagen getestet, und zwar so: morgens auf gereinigte Haut (+ Toner) aufgetragen und im Laufe des Tages Optik, Hautgefühl und Verträglichkeit beobachtet. Hier sind die Ergebnisse meiner Tests (+ positiv/- negativ):

1. Das Transparent Sonnengel fürs Gesicht (LSF 30) von Eco Cosmetics
+ angenehme Textur
+ nicht weißelnd
+ für sensible Haut geeignet
+ ohne ätherische Öle
+ gut verteilbar
+ angenehmer Duft
+ nur wenige Inhaltsstoffe
+ frei von Nano-Partikeln
+ natürlicher UV-Schutz durch Titandioxid
+ reich an Antioxidantien
– besteht nur aus Fetten/Ölen
– Fettglanz (Tipp von Amazingy: vorher einen Toner verwenden)
– teuer (ca. 83 €/100 ml)
– nicht wirklich für fette und unreine Haut geeignet

2. Das Transparent Sonnenöl (LSF 30) von Eco Cosmetics
Die Inhaltsstoffe sind mit denen vom Sonnengel fürs Gesicht identisch, nur ist kein Verdickungsmittel enthalten. Es eignet sich daher besonders gut für den Körper, da es leicht zu verteilen ist. Es ist immerhin etwas günstiger: 100 ml kosten durchschnittlich 56 €.

3. Die Cellular Protection Sun Cream (SPF 30) von The Organic Pharmacy
+ nicht weißelnd (nur ein leichter Schimmer)
+ Verteilbarkeit ist ok
+ ergiebig
+ natürlicher UV-Schutz durch Titandioxid und Zinkoxid
+ moderater Preis (ca. 40 €/100 ml)
– relativ fest/kompakt
– fühlt sich fettig, reichhaltig und aufliegend an
– ich habe darunter schnell geschwitzt
– riecht stark nach Frucht, aber irgendwie „künstlich“ (nicht angenehmen für meine Nase)

4. Die Algamaris – Sun Screen Cream (LSF 30) fürs Gesicht von Laboratoires de Biarritz
+ nicht weißelnd
+ gut verteilbar
+ ergiebig
+ natürlicher UV-Schutz durch Titandioxid und Zinkoxid
+ zertifizierte Biokosmetik
+ günstig (ca. 21 €/100 ml)
– fühlt sich fettig-samtig und etwas aufliegend an
– ich habe darunter geschwitzt
– riecht etwas sonderbar, undefinierbar nach Kokos (Duft aber verfliegt rasch)

5. Der Ultra Light Facial Moisturizer (SPF 30) von Kimberly Sayer
+ nicht weißelnd
+ sehr gut verteilbar
+ sehr ergiebig
+ schnell einziehend
+ nicht aufliegend
+ mattierend
+ für unreine/fette Haut geeignet
+ natürlicher UV-Schutz durch Titandioxid und Zinkoxid
+ zertifizierte Biokosmetik
+ angenehmer Zitrusduft (verfliegt rasch)
+ moderater Preis (ca. 33 €/100 ml)

Mein persönliches Lieblingsprodukt und damit auch Kaufempfehlung ist der Ultra Light Facial Moisturizer (SPF 30) von Kimberly Sayer. Wer kannte dieses Produkt schon? Habt ihr noch andere Empfehlungen?

 

Hinweis: Unbezahlte & unbeauftragte Werbung. Für externe Links erhalte ich keine Provision oder Rabatte, die Empfehlung erfolgt aus persönlicher Überzeugung und Liebe zu den Produkten.