Zum Inhalt springen

Lippenbalsam selber machen

Wenn es draußen kälter wird, macht sich das auch auf der Haut bemerkbar. Gerade unsere empfindlichen Lippen brauchen jetzt besonderen Schutz. Sie besitzen nämlich keine Talgdrüsen, um sich selber einzufetten. Bei Kälte und Trockenheit verdunstet die Feuchtigkeit dann schneller und wir müssen von außen mit etwas Pflege nachhelfen. Dafür eignet sich ein Lippenbalsam, den man auch ganz einfach selber machen kann.

Die Zutaten bekommst Du meist im Bioladen, im Reformhaus oder in der Apotheke. Oder Du bestellst sie online. Ich verwende gerne selbstgemachte Mazerate, also Pflanzenauszüge in Öl, wie z. B. Ringelblume (Calendula). Neben den tollen Inhaltsstoffen gibt es dem Lippenbalsam eine schöne orange-gelbe Farbe und einen angenehmen zarten Duft. Falls Du das Mazerat nicht selber herstellen möchtest, kannst es auch schon fertig kaufen, z. B. bei WADI.

Lippenbalsam selber machen – so geht’s!

Für einen selbstgemachten Lippenbalsam brauchst Du im Grunde genommen nur drei Zutaten: Öl, Butter und Wachs. Also alles fette Komponenten, kein Wasser – und somit auch keine Konservierung. Dadurch hält sich so ein Balsam deutlich länger als eine Creme, aber mehr als ein Jahr sollte es auch nicht sein. Voraussetzung ist immer, dass die verwendeten Zutaten frisch und von guter Qualität sind.

Zutaten

Für 10 g Lippenbalsam brauchst Du:

  • 5 g Öl, z. B. Mandel-, Jojoba- oder Calendulaöl
  • 2,5 g Bienenwachs (alternativ: Beerenwachs*)
  • 2,5 g Sheabutter (alternativ: Mango- oder Kakaobutter)

*Beerenwachs ist vegan und etwas weicher als Bienenwachs. Der Lippenbalsam ist dann gut in einem kleinen Döschen aufgehoben, für einen Stift wäre er etwas zu weich.

Herstellung

  1. Alle Zutaten zusammen in ein kleines, hitzebeständiges Glas geben und im Wasserbad langsam aufschmelzen. Dabei mit einem sauberen Löffel oder Metallspatel gleichmäßig umrühren. Das dauert ein paar Minuten. (Das Wasser sollte dabei nicht kochen!)
  2. Wenn alles aufgeschmolzen ist, das Glas aus dem Wasserbad nehmen und kurz abtrocknen, damit beim Umgießen kein Wasser vom Glasrand mit in den Lippenbalsam läuft.
  3. Die aufgeschmolzene Masse zügig in ein kleines, sauberes Döschen oder Gläschen füllen und dieses für ca. 30 Min. in den Tiefkühler stellen. Das Döschen dabei offen lassen, damit sich kein Kondenswasser im Deckel bildet.
  4. Den Lippenbalsam dann am besten noch über Nacht beim Raumtemperatur vollständig durchhärten lassen. Fertig!

Zum Schluss noch ein einfacher, aber effektiver Trick, um auch die empfindliche Augenpartie im Winter besser zu schützen: einfach eine ganz kleine Menge von der Lippenpflege auf die dünne Haut unter den Augen auftragen. Schützt zuverlässiger als jede Creme und hilft eurer Haut, die Feuchtigkeit zu halten.

Viel Spaß bei der Herstellung des Lippenbalsams!

Lippenbalsam selber machen

3 Kommentare

  1. Ich liebe diesen Lippenbalsam!
    Ich persönlich verwende dafür Jojobaöl, Bienenwachs und Mangobutter. Mittlerweile habe ich das Rezept schon mehrmals nachgemacht und habe den Balsam auch an Freunde verschenkt. Jeder ist begeistert davon!
    Meine Lippen sind schön gepflegt und der Balsam ist super ergiebig.
    Vielen Dank für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße Anika

  2. Louisa

    Hallo Tobias,
    vielen Dank für das Rezept.
    Kann man das Lippenbalsam auch in eine Lippenstifhülse zum Selbstbefüllen geben
    oder ist die Konsistenz weicher so dass es in ein Döschen gefüllt werden muss?
    Dankeschön

    • Tobias Kahrmann

      Hallo Louisa, das sollte auch in einer Lippenstifthülse funktionieren! Allerdings musst Du dann wirklich Bienenwachs nehmen, denn Beerenwachs erzeugt eine deutlich weichere Masse.
      Viel Spaß beim Nachmachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.